FREEDOM DAY! Keine Maskenpflicht mehr in der Praxis!!!!!

Auszug aus tcm-fachverband.ch:

Update 18.02.22 / Aufhebung der meisten Massnahmen

Mit der Sitzung vom 16.02.22 hat der Bundesrat fast alle Covid-Massnahmen aufgehoben. Schweizweit gilt die Maskenpflicht nur noch in bestimmten Gesundheitseinrichtungen und im öffentlichen Verkehr.

Die Gesundheitseinrichungen mit Maskenpflicht sind laut “Covid-19-Verordnung besondere Lage“: Spitäler, Kliniken, Alters- und Pflegeheime. (Art. 4)

Arzt- und Gesundheitspraxen unterliegen demnach nicht der schweizweiten Maskenpflicht. Die Kantone können aber weitergehende Vorschriften erlassen und auch für Praxen eine Maskenpflicht festlegen. (Art. 5) 🎉🎉🎉🎉🎉🎉🤜🏼🤛🏻

Selbstverständlich nehmen wir auch weiterhin Rücksicht auf unsere Patienten, die lieber weiterhin mit Maske behandelt werden möchten. Wir freuen uns aber megamässig, wieder in die kompletten Gesichter vieler unserer Kunden schauen zu dürfen!

GOLD FÜR LARA!

Grossartige News von unserer Mitarbeiterin Lara Mächler! Sie gewinnt an der heutigen Sanda Schweizermeisterschaft die GOLD MEDAILLE im Vollkontakt und die BRONZE MEDAILLE im Leichtkontakt.

Lara ist nicht nur eine fantastische Arbeitskollegin und zukünftige TCM-Therapeutin, sondern auch – oh my god – sie hat mal einen Wums in den Fäusten… 💪🏼 Wir sind mächtig stolz auf Dich Lara, Du bist «THE MACHINE» 👍🏼

Foto: Shaolin Chan Tempel Schweiz

Zwei Fäuste für ein Hallelujah

Unsere tolle Mitarbeiterin Lara Mächler kann nicht nur höflich, zuvorkommend und nett, sondern weiss auch mit schlagenden Argumenten zu überzeugen: Am 3. Qualifikationsturnier für die Schweizermeisterschaft in Yverdon gewinnt sie sowohl im Vollkontakt «Sanda» als auch in der Kategorie «Leichtkontakt» die Goldmedaille.

Wir gratulieren ganz herzlich und drücken schon jetzt die Daumen für die SM!

(Bild Shaolin Chan Tempel Schweiz)

Alle mit allem Willkommen

Wir möchten als Therapeuten, Arbeitgeber und vor allem als Menschen in der Diskussion um die Abstimmung für die «Ehe für Alle» einen Punkt machen:

Es ist für uns mehr als selbstverständlich, dass ALLE sich liebenden Menschen der LGBTQ-Community die gleichen Rechte haben sollen – und restlos ALLE Menschen sind uneingeschränkt ihrer Herkunft, ihres Glaubens und ihrer sexuellen Ausrichtung jederzeit in unserer Praxis aufs herzlichste willkommen.

Dass wir in der Schweiz im Jahr 2021 überhaupt noch über solche grundlegenden Werte diskutieren müssen, erstaunt uns sehr. Was uns als Menschen auszeichnen soll, ist das Konzept der Nächstenliebe und nicht die Ausgrenzung von Mitmenschen.